HOME
HANDY
FOTO
DVD+TV
AUDIO
COMPUTER
MUSIK+HöRBUCH+
FILM





Kontakt

Impressum

Mediadaten

ABO



In allen Artikeln


MUSIK+HöRBUCH+FILM 


Love Parade

Das neue Beatles-Album vereint klug die liebevoll und experimentell remixten Songs der Pilzköpfe.


GROSSANSICHT
Love Parade - Das neue Beatles-Album vereint klug die liebevoll und experimentell remixten Songs der Pilzköpfe. - Love Parade - Das neue Beatles-Album vereint klug die liebevoll und experimentell remixten Songs der Pilzköpfe.
 
Alle (paar) Jahre wieder: Da steigt die Erbengemeinschaft der famosesten Pop- Band des 20. Jahrhunderts in die wie ein Heiligtum gehüteten Archive und überrascht Fans mit Ausgrabungen: rare Tracks, Demos oder alternative Versionen, zu kaufen auf spektakulären Alben wie der „Anthology“- Serie aus den 90er Jahren. Süßer die Kassen nie klingeln ... Nach dem Hit-Sampler „1“ (2000) oder „Let It Be... Naked“ von 2003 soll nun „Love“ für einen Beatles-Mania-Aufguss sorgen. Beatles for sale? Nein: Denn das erste offizielle Remix- Album der Liverpooler geriet zur charmanten, mutigexpe ri mentellen Songreise, hinter der jede Menge Arbeit und Insider-Know-how steckt: Beatles-Entdecker und Produzenten- Legende Sir George Martin persönlich bediente mit Sohn Giles die Regler. Das Duo nahm das gesamte Beatles-Archiv unter die akkustische Lupe, um aus Instrumental- und Gesangsspuren, Probe-Takes und Sound-Fragmenten eine frische Sound- Galaxie zu schaffen – die beamt das Beatles-Werk nun zeitnah in die Gegenwart.

Pop-Art pur„Wir hatten den gesamten Katalog auf Band, sowohl acht- , vier- als auch zweispurige Stücke“, sagt Giles. In drei Jahren filterten er und sein Sohn die Essenzen – quasi die DNA der Songs – heraus, variierten Elemente und verschmolzen sie mit den Keimzellen von 26 Beatles-Songs. Die entstandene Musik ist so berauschend, dass der Cirque du Soleil sie sofort zum Bestandteil seiner Performance machte.

GROSSANSICHT
Love Parade - Das neue Beatles-Album vereint klug die liebevoll und experimentell remixten Songs der Pilzköpfe. - Love Parade - Das neue Beatles-Album vereint klug die liebevoll und experimentell remixten Songs der Pilzköpfe.
 
Doppelt gut: Produzent Sir George Martin und Sohn Giles remixten Archiv-Schätze der Beatles.
Der Sound: Yeah, Yeah, Yeah! Das Album kann sich wirklich gut hören lassen: In Stereo und hochauflösendem 5.1-Surround-Sound wehen sphärische Soundwolken um Acapella-Vocals, Beats tanzen aufmüpfig, Streicher entschweben scheinbar in Klangumlaufbahnen, schillernde Sitar-Sounds wechseln mit Glitter-Appeal und Flower-Power-Elementen – und dass alles klar, sehr dynamisch und mit feinen Klangfarben. Die Initiatoren – Ringo Starr, Paul McCartney sowie John Lennons Witwe Yoko Ono und´George Harrisons Witwe Olivia –sind zufrieden: „Die Musik ist atemberaubend“, so Olivia Harrison, Paul McCartney schwärmt: „Dieses Album bringt die Beatles wieder zusammen.“ Und der 81-Jährige Sir George betont: „Wir wollten zeigen, dass die Beatles eine ganz herausragende Band waren. Wir wollten sie sozusagen aus dem Museum herausholen.“ Fazit: Auftrag erfolgreich ausgeführt. All you need is – Love.